Impressum | Disclaimer
 
  Onkologie Mutter / Kind Homöopathie Reiseimpfberatung Haut
Reiseimpfberatung
Den Urlaub in vollen Zügen genießen!


Für den Urlaub mit Kindern eignen sich am besten Campingplätze, Ferienwohnungen und Familienhotels - je nachdem, was die Urlaubskasse hergibt. Kinder können sich dort freier bewegen, meist gibt es altersgerechte Freizeitangebote und gleichaltrige Spielkameraden. Babys sollten im ersten Lebensjahr die Sonne möglichst komplett meiden. Ältere Kinder sollten in sonnenintensiven Gebieten zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten oder im Haus bleiben. Ansonsten gilt: Intensiver Insektenschutz sowie Sonnenschirm, Hüte und Sonnencreme mit Schutzfaktor 20 oder höher sindfür Kinder selbstverständlich, Reise-Impfschutz ist Pflicht.

Die hygienischen Bedingungen sind in vielen Urlaubsregionen schlechter. Deshalb sollte vor allem bei Kleinkindern darauf geachtet werden, dass sie nicht an Eiswürfeln lutschen, streunende Tiere streicheln oder in Tümpeln baden. Für Säuglinge ist das Stillen die sicherste Ernährung auf Reisen. Gestillte Kinder haben zudem einen besseren Infektionsschutz.

Gerade in unbekanntem Terrain werden Stufen, Treppen und fehlende Aufzüge häufig zu unüberwindbaren Hindernissenfür Kinderwagen; der Tagesausflug wird sofür nicht Ortskundige leicht zum Hindernislauf. Bei kleinen Kindern sind deshalb Tragetücher und ergonomische Babytragen die bessere Alternative. Für größeren Nachwuchs sind Buggys eine überlegung wert. Sie sind schnell zusammengeklappt, leicht, kompakt und können somit schnell ein paar Stufen hochgetragen werden.

"Bei Winterurlauben wird gerne vergessen, dass auch dort trotz Schnee und Eis die Sonne stark sein kann. Auch hier ist Sonnenschutz wichtig. Die Höhenluft in den Skigebieten kannfür Kinder belastend sein, Kleinkinder sollten deswegen keinen Urlaub über 1.500 Metern machen", so Dr. Ruprecht. Aber egal, ob Urlaub im Skigebiet oder an Strand und Meer: Wichtig ist, dafür zur sorgen, dass Kinder genug trinken, denn sie sind ständig in Bewegung und toben sich aus.

Für die Rückreise gelten selbstverständlich die gleichen Empfehlungen wiefür die Anreise: kein Stress, genügend Pausen einplanen. Idealerweise sollten zwischen dem Rückreisetag und dem ersten Kindergarten- oder Schultag noch zwei Ferientage liegen, damit sich die Familie zu Hause wieder akklimatisieren kann.

 
 

Über 8.000 verschreibungs-
pflichtige Medikamente ohne
Rezeptzuzahlung.



Jeden Tag haben wir für Sie
durchgehend geöffnet!
Mo.-Fr.: 08.00 - 18.00,
Sa.: 08.00-12.00 Uhr.



Detaillierte Reiseimpfberatung,
auch für Rundreisen durch mehrere Länder!



Unser kostenloser Lieferservice / Medikamenten -Vorbestellung
03583 51 21 64


Notdienst:

auch in der Nacht für Sie da!




15 Mitarbeiter

haben ständig Zeit für Sie!


Unsere Kundenkarte
mit vielen Vorteilen!


Verleih von:
+ digitalen Babywaagen
+ elektrischen Milchpumpen
+ Inhalationsgeräten

Kontakt

Johannis-Apotheke
FA - Apothekerin Silvia Woski
Johannisstraße 2
02763 Zittau

Telefon: 03583 51 21 64
Telefax: 03583 77 97 16
mail@johannisapo.de

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 08.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 08.00 - 12.00 Uhr